Direkt zum Inhalt
Ende des Menüs
Z A H L E N   ·   D A T E N   ·   F A K T E N

Pressemitteilung 066 vom 28. März 2017

Die Thüringer Gemeinden, Verwaltungsgemeinschaften und Landkreise hatten im Jahr 2016 Ausgaben in Höhe von 5,31 Milliarden Euro. Das waren nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik 257,9 Millionen Euro bzw. 5,1 Prozent mehr als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Hauptgründe für diese Entwicklung waren u. a. gewachsene Ausgaben für den laufenden Sachaufwand, höhere Ausgaben für soziale Leistungen und gestiegene Personalausgaben.

mehr dazu »

Pressemitteilung 065 vom 27. März 2017

Im Verlauf des Jahres 2016 haben in Thüringen 601 ausländische Personen (287 Männer und 314 Frauen) durch Einbürgerung die deutsche Staatsangehörigkeit erlangt. Dies ist nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik der höchste Wert seit dem Jahr 2000. Gegenüber dem Vorjahr stieg die Anzahl der eingebürgerten Personen um rund 9 Prozent (52 Personen).

mehr dazu »

Pressemitteilung 064 vom 24. März 2017

In den Betrieben des Thüringer Bauhauptgewerbes mit im Allgemeinen 20 und mehr Beschäftigten waren im Januar 2017 nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik 13 568 Personen beschäftigt. Damit betrug die Zahl der Beschäftigten 413 Personen oder 3,1 Prozent mehr als im Vorjahresmonat.

mehr dazu »

Pressemitteilung 063 vom 22. März 2017

Im vergangenen Jahr bewirtschafteten die Thüringer Betriebe, die jeweils über eine Mindestfläche von ein Tausend Quadratmetern verfügten, eine Produktionsfläche für Speisepilze von knapp sechs Tausend Quadratmetern. Durch Mehrfachnutzung dieser Flächen wurden im Jahr 2016 nach Mitteilung des Landesamtes für Statistik auf insgesamt 77 Tausend Quadratmetern 1 900 Tonnen Speisepilze erzeugt. Wie schon in den Jahren zuvor erfolgte kein Anbau anderer Speisepilze (z.B. Austernseitlinge oder Shiitake).

mehr dazu »

Pressemitteilung 062 vom 21. März 2017

Das an die 286 Thüringer Abfallentsorgungsanlagen (z. B. Feuerungsanlagen, Kompostierungsanlagen, Sortieranlagen, Deponien) im Jahr 2015 angelieferte Abfallaufkommen betrug nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik mit knapp 5,3 Millionen Tonnen etwas weniger als im Jahr zuvor (- 0,3 Prozent).

mehr dazu »

Aus dem Monatsheft Februar 2017

Die wirtschaftliche Entwicklung in den Thüringer Betrieben mit 50 und mehr Beschäftigten des Bereiches Bergbau und Verarbeitendes Gewerbe ist wieder im Aufwind. Im Monat November 2016 konnten gegenüber dem Vorjahresmonat sowohl beim Umsatz als auch bei der Produktivität, den Beschäftigten und den Auftragseingängen Zuwächse verzeich-net werden (bei einem Arbeitstag mehr). Im Vergleich zum Oktober 2016 stiegen Umsatz, Produktivität und Auftragseingänge deutlich an (bei 3 Arbeitstagen mehr). Lediglich die Beschäftigtenzahl war etwas niedriger als im Vormonat.

Im Bauhauptgewerbe stiegen im November 2016 im Vergleich zum Vorjahresmonat sowohl der Umsatz als auch die Auftragseingänge und die Produktivität an. Dagegen lag die Zahl der Beschäftigten unter dem Niveau des Vorjahresmonats. Im Vergleich zum Vormonat stiegen mit Ausnahme der Beschäftigtenzahl alle genannten Kennziffern an.

Die Zahl der Arbeitslosen stieg im November 2016 gegenüber dem Vormonat leicht an, lag aber deutlich unter der Vergleichszahl des Vorjahres.

mehr dazu »

Aufsatz aus dem Monatsheft Februar 2017

Mit der fortschreitenden Globalisierung spielen grenzüberschreitende Unternehmensbetei-ligungen und Verflechtungen eine immer größere Rolle. Die Attraktivität des Wirtschafts-standortes Thüringen für international agierende Konzerne und Unternehmensgruppen lässt sich aus den Ergebnissen der Statistik über auslandskontrollierte Unternehmen, der sogenannten Inward-FATS-Statistik des Statistischen Bundesamtes, gut ablesen.

Mit diesem Beitrag werden nach einer ersten Pressemitteilung im November 2015 zum zweiten Mal Daten zu Unternehmensverflechtungen der Thüringer Wirtschaft mit dem Ausland vorgestellt.

mehr dazu »

Aufsatz aus dem Monatsheft Februar 2017

Der vorliegende Aufsatz gibt einen knappen Überblick über den Stand und die Entwick-lung der Erwerbslosigkeit in den letzten Jahren in Thüringen. Diese wird insbesondere nach Altersstruktur, Schulabschlüssen, Familienstand, Dauer der Erwerbslosigkeit und Geschlecht untersucht. Als Einstieg wird zunächst auch auf die Beteiligung der Bevölkerung am Erwerbsleben eingegangen.

Eine ausführliche Betrachtung zur Erwerbstätigkeit in Thüringen findet sich in Teil I dieses Aufsatzes, veröffentlicht im Statistischen Monatsheft Thüringen, Ausgabe September 2016.

Die Betrachtungen schließen zeitlich und teils auch inhaltlich an den Beitrag „Erwerbslosig-keit 2008 in Thüringen“ von Herrn Harald Hagn, veröffentlicht im Statistischen Monatsheft Thüringen, Ausgabe Juni 2010, an.

mehr dazu »

Auswahl aus den Veröffentlichungen der letzten 60 Tage:


 
 
 

 
Statistisches Monatsheft Thüringen, Februar 2017
 

 
Faltblatt "Straßenverkehrsunfälle in Thüringen", Ausgabe 2017
 

 
Statistisches Monatsheft Thüringen, Januar 2017

 
 

 

Kontakt zum TLS   |   Newsletter
http://www.statistik.thueringen.de - Die Adresse, wenn es um Statistik geht.