Direkt zum Inhalt
Ende des Menüs

Aktuelle Pressemitteilungen

Hier finden Sie die jeweils neuesten Pressemitteilungen in Kurzform.

»  24.04.2017081/2017Thüringer Bauhauptgewerbe mit mehr Beschäftigten und Auftragszuwachs
In den 292 Betrieben des Thüringer Bauhauptgewerbes mit im Allgemeinen 20 und mehr Beschäftigten wurden in den ersten zwei Monaten 2017 nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik durchschnittlich 13 584 Personen beschäftigt. Damit lag die Zahl der Beschäftigten um 501 Personen bzw. 3,8 Prozent über dem Vorjahresniveau. Im Januar und Februar 2017 wurden Aufträge in Höhe von 235 Millionen Euro abgeschlossen. Damit zeigte die Auftragslage gegenüber den ersten beiden Monaten des Vorjahres ein Plus von 3,7 Prozent.
mehr dazu »
»  21.04.2017080/2017Knapp 22 Millionen Euro Biersteuer für den Landeshaushalt
35 Thüringer Braustätten in Betrieb
Um den Bierdurst im Freistaat sowie in anderen deutschen Regionen und im Ausland zu stillen, wurden im Jahr 2016 in Thüringen 35 von deutschlandweit 1 408 Braustätten betrieben. Somit blieb die Zahl der Thüringer Braustätten gegenüber dem Vorjahr konstant.
Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik wurden von den Thüringer Brauereien und Bierlagern im Jahr 2016 insgesamt 3,1 Millionen Hektoliter Bier abgesetzt, darunter 2,6 Millionen Hektoliter im Inland.
mehr dazu »
»  20.04.2017079/20172015: Durchschnittlich 3 Prozent mehr Umsatz pro Thüringer Unternehmen
Nach Ergebnissen des Thüringer Landesamtes für Statistik erzielten 74 486 umsatzsteuerpflichtige Unternehmen mit Hauptsitz in Thüringen im Jahr 2015 einen steuerbaren Umsatz in Höhe von 62,6 Milliarden Euro. Der durchschnittliche steuerbare Umsatz je Thüringer Unternehmen betrug 841 Tausend Euro, das waren 3,2 Prozent mehr als 2014.
mehr dazu »
»  19.04.2017078/2017Mehr Verkehrsunfälle und verunglückte Personen im Januar 2017
Von der Thüringer Polizei wurden im ersten Monat des Jahres nach vorläufigen Ergebnissen des Thüringer Landesamtes für Statistik 4 900 Unfälle aufgenommen. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik waren es 456 Unfälle bzw. 10,3 Prozent mehr als im Januar 2016.
mehr dazu »
»  18.04.2017077/2017Thüringer Industrie in den ersten zwei Monaten 2017 mit 2,5 Prozent Umsatzwachstum
Die Thüringer Industrie erzielte in den ersten zwei Monaten 2017 rund 4,8 Milliarden Euro Umsatz. Wie das Thüringer Landesamt für Statistik mitteilt, lagen die Umsätze (bei einem Arbeitstag mehr) in den Industriebetrieben mit 50 und mehr Beschäftigten um 2,5 Prozent bzw. 118 Millionen Euro über dem Vorjahreszeitraum.
mehr dazu »
»  13.04.2017076/2017Thüringer Industrie im deutschlandweiten Vergleich im Januar 2017
Im Januar 2017 stieg der Umsatz in den größeren Thüringer Industriebetrieben mit 50 und mehr Beschäftigen gegenüber dem vergleichbaren Vorjahresmonat um 7,3 Prozent. In der Summe der neuen Bundesländer kam es im Januar 2017 (bei zwei Arbeitstagen mehr im Vergleich zum Vorjahresmonat) zu einem Anstieg um 8,4 Prozent und deutschlandweit um 10,8 Prozent. Wie das Thüringer Landesamt für Statistik mitteilt, konnte Thüringen bei der Umsatzentwicklung im bundesweiten Ländervergleich nur den 13. Platz erreichen.
mehr dazu »
»  12.04.2017075/2017Ostern 2017: Eiererzeugung in Thüringen im vergangenen Jahr gesunken
Im Jahr 2016 wurden durchschnittlich knapp 1,6 Millionen Legehennen gehalten. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik legten die Hennen 482,5 Millionen Eier. Im Vergleich zum Jahr 2015 verringerte sich der durchschnittliche Legehennenbestand um 11 700 Tiere bzw. ein Prozent und es wurden 6,8 Millionen Eier weniger gelegt. Die durchschnittliche Legeleistung betrug im vergangenen Jahr 307 Eier je Legehenne und lag somit um zwei Eier je Legehenne unter dem Vorjahreswert. Rein rechnerisch standen jedem Thüringer im vergangenen Jahr vier Eier pro Woche aus einheimischer Produktion zur Verfügung.
mehr dazu »
»  11.04.2017074/2017Bruttomonatsverdienste in Thüringen im Jahr 2016 um 2,3 Prozent gestiegen
Im Jahr 2016 betrug der durchschnittliche Bruttomonatsverdienst der vollzeit-, teilzeit- und geringfügig Beschäftigten einschließlich Sonderzahlungen (z. B. Urlaubs- und Weihnachtsgeld, Leistungsprämien) 2 657 Euro. Dies waren 59 Euro bzw. 2,3 Prozent mehr als im Jahr 2015. Im Vergleich dazu stiegen die Verbraucherpreise im Jahr 2016 in Thüringen durchschnittlich um 0,7 Prozent.
mehr dazu »
»  10.04.2017073/2017Holzeinschlag in Thüringen rückläufig
Im vergangenen Jahr wurden in Thüringens Wäldern 2,4 Millionen Kubikmeter Holz eingeschlagen. Wie das Thüringer Landesamt für Statistik mitteilt, wurden gegenüber dem Vorjahr sechs Prozent bzw. 142 Tausend Kubikmeter weniger Holz geerntet. Gegenüber dem langjährigen Mittel der Jahre 2010/2015 fiel die letztjährige Holzernte um 7 Prozent bzw. 168 Tausend Kubikmeter geringer aus.
mehr dazu »
»  06.04.2017072/20177. April – Weltgesundheitstag: Steigende Behandlungen von Depressionen in Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen
In diesem Jahr stehen „Depressionen - Let´s talk“ im Mittelpunkt des Aktionstages der Weltgesundheitsorganisation (WHO). In den Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen mit mehr als 100 Betten wurden bundesweit im Jahr 2015 in 2 227 Fällen Thüringer auf Grund von Depressionen stationär behandelt. Der Anteil der Frauen lag nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik bei 77 Prozent. Gegenüber den letzten 10 Jahren hat sich die Anzahl der Thüringer Fälle nahezu verdoppelt. Im Jahr 2006 wurden 1 162 Behandlungsfälle von Thüringern mit stationärem Aufenthalt gemeldet. Der überwiegende Anteil waren Frauen (75 Prozent).
mehr dazu »
»  04.04.2017071/2017Ein häufiger Grund für einen Kuraufenthalt sind Krankheiten der Wirbelsäule und des Rückens
In den Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen mit mehr als 100 Betten wurden im Jahr 2015 deutschlandweit in 58 452 Fällen Thüringer vollstationär behandelt. Eine der häufigsten Ursachen für einen Kuraufenthalt waren die Krankheiten der Wirbelsäule und des Rückens mit 7 767 vollstationären Fällen. Das waren nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik 248 Behandlungsfälle weniger als ein Jahr zuvor.
mehr dazu »
»  03.04.2017070/2017Inflationsrate im März in Thüringen voraussichtlich bei 1,6 Prozent
Im März sorgten unterschiedliche Preisentwicklungen für einen ausgeglichenen Verbraucherpreisindex. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik blieb der Verbraucherpreisindex im Monat März mit einem Indexstand von 108,9 Prozent (Basis 2010=100) konstant.
mehr dazu »
»  31.03.2017069/2017Rückgang bei Schwangerschaftsabbrüchen im Jahr 2016 in Thüringen
Im Jahr 2016 wurden in Thüringen 3 247 Schwangerschaften vorzeitig beendet. In Deutschland belief sich die Zahl auf insgesamt 98 721 Abbrüche. Das entsprach nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik einem Rückgang von 1,4 Prozent in Thüringen gegenüber dem Vorjahr, in Deutschland sank die Zahl um 0,5 Prozent.
mehr dazu »
»  30.03.2017068/2017Wirtschaftswachstum in Thüringen im Jahr 2016
Bruttoinlandsprodukt erreicht 60 Milliarden Euro-Marke
Das Bruttoinlandsprodukt Thüringens, der Wert der in Thüringen produzierten Güter und der in Thüringen erbrachten Dienstleistungen, erreichte im Jahr 2016 ein Volumen von 60,8 Milliarden Euro. Das Bruttoinlandsprodukt Thüringens lag nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik im Jahr 2016 nominal um 3,5 Prozent über dem des Jahres 2015. Preisbereinigt erzielte Thüringen im Jahr 2016 ein Wachstum des Bruttoinlandsprodukts von 1,8 Prozent.
mehr dazu »
»  29.03.2017067/2017Weiterer Rückgang der Beschäftigtenzahlen im öffentlichen Dienst in Thüringen im Jahr 2016 gegenüber dem Vorjahr
Wie das Thüringer Landesamt für Statistik mitteilt, waren am 30.06.2016 im öffentlichen Dienst in Thüringen insgesamt 99 840 Personen beschäftigt. Dies sind 1 115 Beschäftigte weniger als noch im Vorjahreszeitraum und der niedrigste Stand Beschäftigtenzahlen seit fünf Jahren.
mehr dazu »
»  28.03.2017066/2017Ausgaben und Einnahmen der Thüringer Kommunen im Jahr 2016
Die Thüringer Gemeinden, Verwaltungsgemeinschaften und Landkreise hatten im Jahr 2016 Ausgaben in Höhe von 5,31 Milliarden Euro. Das waren nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik 257,9 Millionen Euro bzw. 5,1 Prozent mehr als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Hauptgründe für diese Entwicklung waren u. a. gewachsene Ausgaben für den laufenden Sachaufwand, höhere Ausgaben für soziale Leistungen und gestiegene Personalausgaben.
mehr dazu »
»  27.03.2017065/2017Einbürgerungen im Jahr 2016 in Thüringen angestiegen
Höchster Wert seit dem Jahr 2000; 77 Prozent der Eingebürgerten lebten seit mindestens 8 Jahren in Deutschland
Im Verlauf des Jahres 2016 haben in Thüringen 601 ausländische Personen (287 Männer und 314 Frauen) durch Einbürgerung die deutsche Staatsangehörigkeit erlangt. Dies ist nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik der höchste Wert seit dem Jahr 2000. Gegenüber dem Vorjahr stieg die Anzahl der eingebürgerten Personen um rund 9 Prozent (52 Personen).
mehr dazu »
»  24.03.2017064/2017Thüringer Bauhauptgewerbe: Jahresanfang mit mehr Beschäftigten und gutem Auftragszuwachs im Wohnungsbau
In den Betrieben des Thüringer Bauhauptgewerbes mit im Allgemeinen 20 und mehr Beschäftigten waren im Januar 2017 nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik 13 568 Personen beschäftigt. Damit betrug die Zahl der Beschäftigten 413 Personen oder 3,1 Prozent mehr als im Vorjahresmonat.
mehr dazu »
»  22.03.2017063/2017Anbau und Ernte von Speisepilzen in Thüringen 2016
Im vergangenen Jahr bewirtschafteten die Thüringer Betriebe, die jeweils über eine Mindestfläche von ein Tausend Quadratmetern verfügten, eine Produktionsfläche für Speisepilze von knapp sechs Tausend Quadratmetern. Durch Mehrfachnutzung dieser Flächen wurden im Jahr 2016 nach Mitteilung des Landesamtes für Statistik auf insgesamt 77 Tausend Quadratmetern 1 900 Tonnen Speisepilze erzeugt. Wie schon in den Jahren zuvor erfolgte kein Anbau anderer Speisepilze (z.B. Austernseitlinge oder Shiitake).
mehr dazu »
»  21.03.2017062/2017Abfallentsorgung 2015 in Thüringen
Das an die 286 Thüringer Abfallentsorgungsanlagen (z. B. Feuerungsanlagen, Kompostierungsanlagen, Sortieranlagen, Deponien) im Jahr 2015 angelieferte Abfallaufkommen betrug nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik mit knapp 5,3 Millionen Tonnen etwas weniger als im Jahr zuvor (- 0,3 Prozent).
mehr dazu »
»  20.03.2017061/2017Baugewerbe in Thüringen 2016
Bauhauptgewerbe gleicht Umsatzrückgang im Ausbaugewerbe aus
Die Thüringer Betriebe von Unternehmen mit im Allgemeinen 20 und mehr Beschäftigten des Baugewerbes insgesamt erzielten im Jahr 2016 einen Gesamtumsatz in Höhe von 3,1 Milliarden Euro. Das waren nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik, bei einem Arbeitstag weniger, 108 Millionen Euro bzw. 3,6 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum 2015. Erreicht wurde das Ergebnis 2016 im Durchschnitt mit 531 Betrieben und 22 503 Beschäftigten.
mehr dazu »
»  17.03.2017060/2017Regionales Ranking in der Thüringer Industrie 2016
Eichsfeld mit höchstem Umsatzzuwachs
Die Thüringer Industriebetriebe mit 50 und mehr Beschäftigten erzielten im Jahr 2016 mit 29,8 Milliarden Euro rund 609 Millionen Euro höhere Umsätze als 2015. Wie das Thüringer Landesamt für Statistik mitteilt, verzeichneten 11 Kreise und fünf kreisfreie Städte Umsatzzuwächse. Sechs Kreise und eine kreisfreie Stadt mussten Umsatzeinbußen hinnehmen. Vier Kreise und eine kreisfreie Stadt erwirtschafteten jeweils ein Umsatzvolumen von über zwei Milliarden Euro.
mehr dazu »
»  16.03.2017058/2017Gemüseernte unter Glas 2016
Tomaten und Gurken mit unterdurchschnittlichen Erträgen
In den Thüringer Gewächshäusern wurden im Jahr 2016 insgesamt 11 Tausend Tonnen Gemüse geerntet. Das waren 1 100 Tonnen bzw. 9 Prozent weniger als im Vorjahr. Die Gewächshausfläche lag mit insgesamt 39 Hektar auf Vorjahresniveau. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik wurden im Jahr 2016 auf 29 Hektar bzw. 73 Prozent der Gewächshausfläche 9 500 Tonnen Tomaten geerntet.
mehr dazu »
»  16.03.2017059/2017Thüringer Handwerk im Jahr 2016 – Höhere Umsätze bei weniger Beschäftigten
Im Jahr 2016 gab es in den zulassungspflichtigen Handwerksunternehmen in Thüringen nach vorläufigen Angaben des Thüringer Landesamtes für Statistik 0,8 Prozent weniger Beschäftigte als im Jahr zuvor. Gleichzeitig stiegen die Umsätze gegenüber 2015 um 3,7 Prozent.
mehr dazu »
»  15.03.2017057/2017Niedrigste Anzahl von Gewerbeanzeigen in Thüringen seit 1991
Weniger Betriebsgründungen im Jahr 2016
In Thüringen gab es im Jahr 2016 so wenig Gewerbeanmeldungen und Gewerbeabmeldungen wie noch nie. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik verringerte sich die Anzahl der Anmeldungen gegenüber dem Jahr 2015 um 393 bzw. 3,1 Prozent auf 12 154 Anzeigen. Knapp vier Fünftel aller Gewerbeanmeldungen entfielen auf gewerbliche Neugründungen, bei denen es sich überwiegend um Kleinunternehmen und Nebenerwerbe handelte. Rund 29 Prozent waren Betriebsgründungen mit größerer wirtschaftlicher Substanz, wie Kapitalgesellschaften, Personengesellschaften und Betriebe mit Beschäftigten.
mehr dazu »
»  14.03.2017055/2017Gasheizungen beliebteste Heizungstechnik bei geplantem Wohnungsneubau 2016
In 1 023 geplanten neuen Wohngebäuden in Thüringen sollen erneuerbaren Energiequellen zur primären Beheizung genutzt werden, so das Thüringer Landesamt für Statistik. Davon werden 900 neue Wohngebäude mit einer Wärmepumpe beheizt. Wärme mit Hilfe von Solarstrahlung, Holz und aus Biomasse werden dann in 123 Neubauten genutzt. Konventionelle Energiequellen wie Öl, Gas und Strom sollen in 1 131 geplanten neuen Wohngebäuden für die Heizung sorgen. Die Beheizung mit Fernwärme wird in 86 geplanten Wohngebäuden zum Einsatz kommen.
mehr dazu »
»  14.03.2017056/2017Im Januar 2017 Umsatzanstieg in der Thüringer Industrie
Die Thüringer Industriebetriebe mit 50 und mehr Beschäftigten erzielten im Januar 2017 einen Umsatz in Höhe von 2,4 Milliarden Euro. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik gab es einen Anstieg zum Januar 2016 (bei zwei Arbeitstagen mehr) in Höhe von 161 Millionen Euro bzw. 7,3 Prozent. Arbeitstäglich wurden 2,7 Millionen Euro bzw. 2,4 Prozent weniger umgesetzt.
mehr dazu »
»  13.03.2017054/2017Thüringer Großhandel im Jahr 2016 im leichten Umsatzplus
Der Thüringer Großhandel (einschließlich Handelsvermittlung) konnte das Jahr 2016 mit einem leichten Umsatzplus abschließen. Real (preisbereinigt) lag der erwirtschaftete Umsatz der Thüringer Großhandelsunternehmen (ohne Kfz-Handel) um 1,8 Prozent höher als im Jahr 2015. Nominal (zu jeweiligen Preisen) lagen die Umsatzwerte um 0,6 Prozent höher. Die Beschäftigtenzahl sank im Thüringer Großhandel im Jahr 2016 nach vorläufigen Ergebnissen des Thüringer Landesamtes für Statistik um 0,6 Prozent, wobei einem Rückgang der Zahl der Vollzeitbeschäftigten (–1,2 Prozent) ein Anstieg der Zahl der Teilzeitbeschäftigten gegenübersteht (+1,6 Prozent).
mehr dazu »
»  10.03.2017053/2017Mehr Insolvenzverfahren in Thüringen im Jahr 2016
Niedrigste Anzahl an Unternehmensinsolvenzen seit 2002
Nach Angaben des Thüringer Landesamtes für Statistik entschieden die Thüringer Amtsgerichte im Jahr 2016 über 2 848 Insolvenzverfahren. Davon entfielen 11,9 Prozent auf Unternehmen und 88,1 Prozent auf übrige Schuldner (natürliche Personen als Gesellschafter u. Ä., ehemals selbständig Tätige, private Verbraucher und Nachlässe). Die Gesamtzahl der Insolvenzverfahren stieg im Vergleich mit dem Jahr zuvor um 129 Anträge bzw. 4,7 Prozent. Seit Einführung der neuen Insolvenzordnung im Jahr 2001 ist das nach 2002 (2 662 Anträge) und 2015 (2 719 Anträge) der drittniedrigste Wert.
mehr dazu »
»  09.03.2017052/2017Steigendes Bauinteresse im Wohnungsbau 2016
Baunachfrage erreicht erstmals wieder das Niveau des Jahres 2000
Die Thüringer Bauaufsichtsbehörden haben im Jahr 2016 mit insgesamt 5 340 Anträgen für Bauvorhaben im Hochbau insgesamt 7 611 Wohnungen genehmigt. Das waren nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik 45,6 Prozent bzw. 2 384 Wohnungen mehr als im Jahr 2015. „Die Baunachfrage erreicht damit erstmals wieder das Niveau von vor 16 Jahren (Jahr 2000: 7 955 Wohnungen)“, so der Präsident des Thüringer Landesamtes für Statistik, Günter Krombholz, weiter.
mehr dazu »
»   nach oben
© Thüringer Landesamt für Statistik, Europaplatz 3, 99091 Erfurt – Postfach 90 01 63, 99104 Erfurt